Funkfinger mit Internem Positionierungs System (IPS)

Das Winkel-IPS bietet eine sichere Komplettlösung für alle Ansprüche von Pflegebedürftigen.

 

Eine Rufauslösung ist im gesamten Anlagenbereich möglich.
Dabei wird sowohl die Information übermittelt, welche Person Hilfe benötigt,
als auch die Örtlichkeit, wo Hilfe benötigt wird.
Der Funksender ist ein funkbasiertes Auslöseelement mit mobilem Sender. Das
ergonomische Design und die große Reichweite sorgen für eine ideale Unter
stützung des Bewohners. Der Funksender kann wie eine Uhr als Armband oder
als Amulett erworben werden.

Außerdem ist es möglich, andere Auslöseelemente,
z. B. eine Funktrittmatte oder einen Tischruf, als mobilen Sender zu verwenden.
Nach Betätigung des Funksenders wird die Position des in Not befindlichen
Menschen mit Hilfe der Funkempfänger ermittelt und an das System übergeben.
Eine Lokalisierung ohne willentliche Rufauslösung ist nicht möglich. Um
die Rufauslösung im Notfall sicherzustellen, wird frühzeitig eine Batterieleermeldung
über das System ausgegeben. Die Lebenszeit der Batterie hängt stark
davon ab, wie oft der Funksender verwendet wird. Bei sechs Rufauslösungen
pro Tag hält die Batterie bis zu zwei Jahre.


Besondere Merkmale IPS Funkempfänger
• Spannungsversorgung des Empfängers über das Busmodul
• Antenne nach Montage unsichtbar
• Kostengünstige Installation
• Jederzeit erweiterbar
• Unterscheidung zwischen Ruf aus dem eigenen Zimmer oder mobilem Ruf im Haus
Besondere Merkmale IPS Sender
• Sender störunempfindlich und wasserdicht nach IP65
• Auslöser mit automatischem Batteriealarm
• Sender kann als Armband oder als Amulett mit Strangulationsschutz
getragen werden
• Lokalisierung erst nach Rufauslösung
• Sicherheitsfrequenz (868,3 MHz)
• Als Schwesterntransponder konfigurierbar, um Rufe bei verschlossener Tür
abzustellen